Claudia Beckmann

Praxis für Körper & Bewusstsein

Craniosacral-Therapie

Durchatmen und sinken lassen…. der Craniosacrale Rhythmus…

Ich gebe Ihnen den Raum, damit Ihr Körper mit Ihrem inneren Atem in Kontakt gehen und sich auf einen tieferen Rhythmus einstimmen kann: Diese feine, alles verbindende Bewegung, der Atem des Lebens, begleitet uns in die Tiefe, in einen heilsamen Urzustand, in dem wir uns wie von einem Fluss tragen lassen können.

Was ist Craniosacrale Therapie?
Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte und wirkungsvolle, manuelle Behandlungsform, die die natürlichen Heilungsmechanismen unseres Körpers stimuliert. Sie wirkt ganzheitlich: Denn über die Wirbelsäule, die Kopf und Kreuzbein miteinander verbindet, erreicht diese Behandlungsform auch die Organe, deren Nerven aus den Zwischenwirbelbereichen kommen. Und über diese Verbindung auch die Emotionen. Deshalb kann die Cranio gut ergänzend zur Schulmedizin eingesetzt werden.

Mehr Infos

Sie wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Dr. William Garner Sutherland auf der Basis der Osteopathie (Knochenheilkunde) zur «Cranialen Osteopathie» weiterentwickelt. Ihn faszinierte die Frage, wozu es am Schädel wohl so viele Nähte gibt, und die Idee, dass es eine Form von Bewegung wie eine Atmung geben müsse, ließ ihn nicht los. Zahlreiche Selbstversuche, bei denen er seine Schädelknochen mit einem Helm fixierte, zeigten Erstaunliches: Konnten die Schädelknochen nicht mehr ihre feinen Bewegungen ausführen, entwickelte der Mensch innerhalb kürzester Zeit körperliche Störungen und depressive Stimmungen.
Sutherlands Ideen griff der amerikanische Osteopath und Chirurg John Upledger auf. Er prägte in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts den Namen «Craniosacrale Therapie». Dieser Name setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen. Behandelt werden aber nicht nur diese beiden Bereiche, sondern der gesamte Körper.

Meine craniosacrale Behandlung für Sie
Durch den ganzheitlichen Ansatz kann die craniosacrale Behandlung einzeln eingesetzt oder mit meinen anderen Methoden kombiniert werden. Zum Beispiel mit der APM oder der medizinischen Kinesiologie innerhalb einer Sitzung, da sie den Schädel in die Statik-Korrektur an der Wirbelsäule integriert und somit nachhaltige Heilungserfolge unterstützt. Sinnvoll ist auch eine Craniositzung nach zwei Meridianbehandlungen. Auch hier hilft die Cranio dem Körper, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und die Erfolge vorangegangener oder darauf folgender Therapien zu verankern.

Eine Sitzung dauert eine Stunde. Bei dem Erstbesuch geht eine Anamnese voraus.